Rolf Frei bekommt seinen eigenen Blog

Eingetragen bei: CF-System | 4
Rolf Frei und Carlo R. Frei
Rolf Frei und Carlo R. Frei

 

 

Da dieser Blog den Fokus auf Möbelgriffen hat, habe ich mich entschlossen für Rolf Frei ( oder eben jetzt Carlo R. Frei ) von CF-System einen eigenen Blog aufzuschalten. Ich hätte ja nie gedacht, dass ich so viele Nachrichten zu den Machenschaften von Rolf Frei ( oder eben jetzt Carlo R. Frei ) und seinem CF System bekomme.

Was mir besonders auffällt. Hier handelt es sich nicht um Zufall, nein mit System und Strategie werden Firmen um Ihre Einkünfte gebrach.

So habe ich mich entschlossen, diese Machenschaften von Rolf Frei publik zu machen.

Lesen Sie auf www.cf-system.li

4 Antworten

  1. XXX

    Schön, dass „Carlo“ im Netz wieder auffindbar ist…
    Was die CF Services betrifft: „Carlo“ hat einen vermögenden Privatkunden gefunden, dem er jetzt sein Vermögen etwas schmaler macht. Der Kunde ist, wie CF Services ja auch großartig ankündigt, ein Senior, um den sich „Carlo“ „kümmert“, soll heißen: „Carlo“ erteilt seiner Firma, der CF Services, selbst ernannte Aufträge bzgl. Sanierung von Liegenschaften. Und obwohl er um die Demenz seines Kunden weiss, lässt er ihn alle Aufträge unterschreiben. Damit macht er sich unangreifbar und ist auch nicht haftbar, wenn mal was in die Hose geht. Der Kunde zahlt ihm seit 2017 ein jährliches Gehalt (!) von 100.00,00 CHF. Das wird nicht mehr lange so bleiben, weil der Kunde jetzt so langsam unvermögend wird.
    Also: Alle, die noch Forderungen an „Carlo“ haben, sollten sich jetzt kümmern, solange er noch solvent ist!
    Dies ist nur Info.

  2. Martina Wittenburg

    Lieber Herr Müller!
    Mein Mann ist am Karsamstag (20.4. 2019) verstorben. Seitdem gibt es von offizieller Seite (u.a. Stadt Luzern) einigen Erklärungsbedarf an Herrn Frei und auch etliche Forderungen an die CF Services.
    Wundert es uns, dass sich die CF Services zum 13.6.2019 lt Handelsregistereintrag der Stadt Luzern liquidiert und damit aufgelöst hat? Nicht wirklich, oder?
    Herr Frei hat meine Familie vernichtet und eine Spur der Verwüstung durch unsere finanzielle Situation gezogen. Zurück bleiben unerledigte Aufgaben, Schulden und jede Menge Ärger.
    Ich beabsichtige, einen eigenen Blog bzgl. Herrn Frei zu erstellen und hätte gerne Ihre Erlaubnis, Herrn Freis Curriculum Vitae, sofern in Ihrem Blog erschienen, in meinen rüberzuziehen. Ich würde mich freuen, wenn Sie damit einverstanden sind. Ich bin mir über die rechtliche Situation noch nicht sicher, hoffe aber, Sie damit zu entlasten. Ich finde es wichtig, die Schweizer, wenn nicht gar die Welt, vor diesem Menschen zu warnen.
    Hollywood könnte das nicht besser erfinden…
    Mit freundlichen Grüßen
    Martina Wittenburg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*